Referenzen

Einige ausgewählte Referenzen:

Gemeinschaftszollanlage Altenberg/Cinovec

Unser Vermessungsbüro betreute die Projektrealisierung des Bauvorhabens „Neubau der Gemeinschaftszollanlage Altenberg/Cinovec mit Umverlegung der B170 und dem Neubau der Umgehungsstraße S174“. Hier wurden die ingenieurvermessungstechnischen Aufgaben und die gesamte Bestandsdokumentation nach der „Baufachlichen Richtlinie“ (BFR) des Hoch- und Tiefbaues durchgeführt.
Weiterhin wurden die gesamten vermessungstechnischen Arbeiten der baubegleitenden Vermessung

für den Tiefbau – AG: ARGE DTS / Züblin Freiberg
für den Hochbau – AG: Züblin Freiberg
für den Straßenbau – AG: Dresdner Tief- und Straßenbau, NL1 realisiert.

 

Die katastertechnische Vermessung wurde am gesamten Komplex der „Gemeinschaftszollanlage Altenberg/Cinovec“ im Auftrag des Bundesvermögensamtes in Dresden realisiert. Die Katastervermessung an der B170 (3. Spur) und S174 erfolgte im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr Meißen (LASUV Meißen).

Landesamt für Straßenbau und Verkehr Meißen

Im Auftrag des LASUV Meißen wurden folgende Straßenschlussvermessungen (Katastervermessungen) durchgeführt:

B170:

  • Ortskernumfahrung Dippoldiswalde (Trassenlänge 1950 m)

  • 3. Spur zwischen Dippoldiswalde und Oberhäslich (Trassenlänge 1540 m)

  • 3. Spur in Altenberg (Trassenlänge 1400 m)

  • Gemeinschaftszollanlage Altenberg/Cinovec in Zinnwald (Trassenlänge 1400 m)

  • Tunnel der Gemeinschaftszollanlage Altenberg/Cinovec (Trassenlänge 500 m)

  • Dippoldiswalde: Bauwerk 4 (Trassenlänge 540 m)

S183:

  • Schmiedeberg (Trassenlänge 350 m)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Im Auftrag des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurden folgende Straßenschlussvermessungen (Katastervermessungen) fertiggestellt:

  • K9011: in der Ortslage Dippoldiswalde „Rabenauer Straße“ (Trassenlänge 1925 m)

  • K9090: in der Ortslage Schönfeld (Trassenlänge 1770 m)

  • K9036: in Fürstenau (Trassenlänge 1470 m)

  • K9026: in Johnsbach (Trassenlänge 450 m)

  • K9035: Ortslage Dittersdorf bis Börnchen (Trassenlänge 3280 m)

  • K9035: Zufahrt Müglitztal bis Dittersdorf (Trassenlänge 1400 m)

DEGES

Im Auftrag der DEGES wurden folgende Straßenschlussvermessungen (Katastervermessungen) durchgeführt:

  • BAB A17 – VKE 3913 (Teilabschnitt) – Trassenlänge ca. 7,7 km

Gemeindeverwaltungen

Im Auftrag verschiedener Gemeindeverwaltungen wurden folgende Gemeindestraßen als Straßenschlussvermessungen (Katastervermessung) bearbeitet und fertiggestellt:

  • Seifersdorf: Verbindungsstraße Seifersdorf-Talsperre Malter (Trassenlänge 1350m)

  • Seifersdorf: „Schiefer Weg“ (Trassenlänge 720m)

  • Malter: Fußweg (Trassenlänge 920m)

  • Dönschten: (Trassenlänge 250m)

  • Naundorf: (Trassenlänge 280m)

  • Niederhermsdorf: K9075 (Trassenlänge 380m)

  • Reinhardtsgrimma: (Trassenlänge 950m)

  • Bärenstein: (Trassenlänge 380m)

Für den Wohnungsbau wurden Katastervermessungen und baubegleitende Ingenieurvermessung an folgenden Objekten durchgeführt:

  • Wohngebiet „Bormanns Wiese“ in Malter – AG: Bauunternehmen A. Liebscher

  • Wohngebiet „Am Dorfbach“ Reichstädt – AG: Bauberatung u. Immobilien Jens Kunze

  • Wohngebiet „Mühlfeld II“ in Paulsdorf – AG: Ruppendorfer Bauträger

  • Wohngebiet „An der Naturbühne“ in Maxen – AG: LKS- Bauträger GmbH

  • Wohngebiet „Storchenhof“ in Dippoldiswalde – AG: Respo

  • Wohngebiet „Ferienpark Altenberg“ in Altenberg – AG: Dr. Munz GmbH

  • Wohngebiet „Am Kindergarten“ Ulberndorf – AG: KDH

  • Wohngebiet „Am Hochbehälter“ in Oberfrauendorf – AG: KDH

  • Wohngebiet „Rabenauer Straße“ in Dippoldiswalde – AG: SV Dippoldiswalde

  • Bauvorhaben „Heidepark“ in Dippoldiswalde – AG: Volksbank Schorndorf

  • Wohnungsbau „Alte Wehlstraße“ in Stadt Wehlen – AG: Wüstenrot Städtebau- und Entwicklungsgesellschaft

  • Wohngebiet „Wolframsdorfer Straße“ in Dippoldiswalde (nur Katastervermessung) – AG: SV Dippoldiswalde

  • Parzellierung des Wohngebietes der Wohnungsgenossenschaft Altenberg (nur Katastervermessung) – AG: Wohnungsgenossenschaft Altenberg / Geising

  • Wohnungsbau „Lungkwitzer Straße“ in Kreischa (nur Katastervermessung) – AG: LKS-Bauträger

Projektrealisierung

Betreuung mittels baubegleitender Vermessung folgender Bauvorhaben:

  • Pumpwerk Cossebaude - AG: Züblin Freiberg

  • Uhrenbetrieb „A. Lange & Söhne Glashütte / Sa.“ – Rekonstruktion des Stammhauses – AG: VDO Siemens / Uhrenbetrieb „A. Lange & Söhne“

  • Uhrenbetrieb „A. Lange & Söhne Glashütte / Sa.“ – Neubau Produktionsgebäude – AG: VDO Siemens / Uhrenbetrieb „A. Lange & Söhne“

  • BAB A17: Bauwerk 19 in Dresden - AG: Leipziger Strassen- und Tiefbau

  • Bauvorhaben Gymnasium Dippoldiswalde - AG: Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – Fa. Kleber / Heisserer

  • Sportpark Dippoldiswalde – AG: STRABAG – Tell Bau

  • B87n: Ortsumgehung Luckau – Baulos 3.2 und Baulos 3.3 (KM 3+600 bis 7+152) sowie 4 Brücken

Stadt- und Gemeindeverwaltungen

Für folgende Stadt- und Gemeindeverwaltungen in der näheren Umgebung wurden eine Vielzahl von Objekten (Kataster- und Ingenieurvermessung) bearbeitet:

  • SV Dippoldiswalde

  • SV Glashütte

  • SV Freital

  • GV Bannewitz

  • SV Brand-Erbisdorf

  • SV Rabenau

  • GV Klingenberg

Amt für ländliche Entwicklung

Für das Amt für ländliche Entwicklung in Pirna wurden mehrere Aufträge als Katastervermessungen realisiert,

u. a. der Gemarkungsumring der Gemarkungen Obercarsdorf und Blankenstein.

Landestalsperrenverwaltung

Im Auftrag der Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen:


Für die Studie Hochwasserschutzkonzepte – Ergänzende terrestrische Vermessungsleistungen an Fließgewässern I. Ordnung:

 

Vereinigte Weißeritz
oberer Abschnitt in Freital (Los 4 – Abschnitt 3) - Trassenlänge: 4,9 km

 

Wilde Weißeritz
unterer Abschnitt – Freital bis unterhalb Talsperre Klingenberg (Los 4 – Abschnitt 4) – Trassenlänge: 17,5 km

 

Rote Weißeritz
Abschnitt 31.01: Ortslage Dippoldiswalde (Trassenlänge: ca. 1,5 km)
Abschnitt 31.11: Ortslage Schmiedeberg (Trassenlänge: ca. 1,5 km)
Abschnitt 31.14: Ortslage Kipsdorf (Trassenlänge: ca. 880m)
Abschnitt 31.18: Ortslage Waldbärenburg (Trassenlänge: ca. 800m)
AG: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, TSM Gottleuba/Weißeritz

 

Freiberger Mulde
von der Ortslage Zug bis zur Einmündung der Bobritzsch (Los 21) – Trassenlänge: 29,08 km
AG: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, TSM Freiberger Mulde / Zschopau

Icon Telefon

Haben unsere Referenzen Sie überzeugt? Senden Sie uns für eine Zusammenarbeit gerne eine E-Mail.

Unser Kontaktdaten